wicherngemeinde

neumünster
start - gemeinde - Kirchenwahl
29.11.2022

Gemeinde: Kirchenwahl


Kirchenwahl

Wie wurde gewählt?


Stimmenanzahl:
  • 1. Braun, Andrea (155 Stimmen)
  • 2. Schneppe, Lena (134 Stimmen)
  • 3. Blankenstein, Christine (125 Stimmen)
  • 3. Neumann, Ole (125 Stimmen)
  • 5. von See, Tim Benedikt (122 Stimmen)
  • 6. Kaiser, Bettina (119 Stimmen)
  • 7. Fölster, Silke (118 Stimmen)
  • 8. Kripgans, Bernd (117 Stimmen)
  • 9. Deutschmann, Frauke (107 Stimmen)
  • 10. Fischer, Chalien Marie (88 Stimmen)

Hier kann auch das vollständige Ergebnis der Kirchenwahl vom 27. November 2022 heruntergeladen werden.

Wer kandidierte für die Kirchenwahl?


Christine Blankenstein
Ich bin   
Christine Blankenstein, 35 Jahre alt. Zuhause habe ich ein vielfältiges Familienleben mit drei Kindern (4,5,7) und meinem Mann Andreas. Von Beruf bin ich Gemeindepädagogin. Meine Ausbildung habe ich am Theologischen Seminar Adelshofen gemacht.

Wo engagiere ich mich derzeit in der Gemeinde?
Nach jahrelangem ehrenamtlichem Engagement in der Gemeinde habe ich zum 1. August 2022 wieder mit zehn Stunden in meinem Beruf als Gemeindepädagogin angefangen, vor allem im Bereich der Arbeit mit Familien. Dazu gehören Freizeiten, der Eltern-Kind-Kreis, Andachten im Kindergarten, der Kindergottesdienst und gemeinsame Gottesdienste mit der Grundschule.

Warum kandidiere ich für den KGR?
Für den Kirchengemeinderat kandidiere ich, weil ich selbst festgestellt habe, dass ehrenamtliches Engagement vor allem dann gelingt und Freude macht, wenn es Teil eines Ganzen sein kann und von gegenseitiger Ermutigung und Ergänzung geprägt ist. Ich glaube, dass meine gemeindepädagogische Ausbildung dazu beiträgt, gute Strukturen zu schaffen, damit Menschen sich mit ihrer Begabung einbringen und ihrem Glauben Ausdruck verleihen können.

Andrea Braun
Ich bin   
Andrea Braun, 47 Jahre jung, verheiratet und zwei Kinder. Nach Abitur und FSJ habe ich vier Jahre im Theologischen Seminar Adelshofen verbracht, danach aber noch Krankenschwester gelernt und arbeite jetzt im ambulanten Pflegedienst. In die Wicherngemeinde bin ich schon als Kind reingewachsen und habe hier Gott kennengelernt.

Wo engagiere ich mich derzeit in der Gemeinde?
Im Laufe meines Lebens habe ich schon in vielen Bereichen gerne mitgearbeitet, aktuell vor allem in der Frauenarbeit MeetU.

Warum kandidiere ich für den KGR?
Mir liegt die Gemeinde sehr am Herzen und so möchte ich nun mit meinem Ehrenamt im KGR der Gemeinde etwas zurückgeben, ihr dienen und dabei helfen, dass Wichern auch in der Zukunft als Kirche relevant und einladend ist und vielen Menschen ein geistliches Zuhause in Jesus Christus bietet.

Frauke Deutschmann
Ich bin   
Frauke Deutschmann, 59 Jahre. Ich arbeite als Expertin und Referentin für Gefahrstoffmanagement in einer Unternehmensberatung.

Wo engagiere ich mich derzeit in der Gemeinde?
Ich bin seit 32 Jahren im KGR, aktuell im Finanzausschuss und als Vorsitzende. Lange Zeit habe ich Jugendarbeit gemacht und einen Singkreis geleitet. Gottesdienst in unterschiedlichen Formen liegt mir am Herzen und so helfe ich momentan als Küsterin, in der Moderation und bei der Musik.

Warum kandidiere ich für den KGR?
Gemeinde Jesu braucht viele Menschen, aber auch Leitung. Ich möchte mit meinen Fähigkeiten dazu beitragen, dass wir Gemeinde bauen können, dabei Neues wagen und zweckmäßige Strukturen haben, die das ermöglichen.

Chalien Fischer
Ich bin   
Chalien Fischer, 29 Jahre alt, verheiratet, zwei Söhne und über 22 Jahre in dieser Gemeinde. Ich genieße die Zeit mit meiner Familie und Freunden. Ich liebe es mit meiner Familie in und mit dieser Gemeinde unterwegs zu sein, ebenso allein eine Auszeit zu nehmen und etwas Zeit für mich zu haben.

Wo engagiere ich mich derzeit in der Gemeinde?
Im Kreativ- und Gastfreundschaftsteam des High Five, im Team Happyfamilydays, die Familienausflüge und Familienaktionen in der Gemeinde organisiert, bei MeetU (Frauenarbeit) und bei den kleinen Strolchen.

Warum kandidiere ich für den KGR?
In meiner Kindheit ist die Gemeinde zu einem zweiten Zuhause für mich geworden und das ist sie auch immer noch. Mein Leben hat sich durch Gott so sehr verändert und mir damit so viel Freude, Liebe und Kraft geschenkt, dass ich mir wünsche, dass es jeder Mensch auf dieser Welt genauso sehr erleben kann, wie ich. Genau das ist auch der Grund, warum ich für den KGR kandidiere: Ich möchte für die kommenden Jahre die Zukunft der Gemeinde mitgestalten und wieder auf neue Wege begleiten, ich möchte mich für die Bedürfnisse der Gemeindemitglieder und der Menschen, die Gott und Gemeinde nicht kennen, einsetzten, sodass wieder viele Menschen zusammenkommen und Gott begegnen können. Ich möchte durch meinen Dienst im KGR dazu beitragen, dass sich die Menschen wertgeschätzt und willkommen fühlen.

Silke Fölster
Ich bin   
Silke Fölster, 61 Jahre, verheiratet, zwei erwachsene Kinder, Psychologin. Ich arbeite seit fast zehn Jahren als Bereichsleiterin für Ambulante Hilfen für Menschen mit geistiger oder psychischer Behinderung.

Wo engagiere ich mich derzeit in der Gemeinde?
Ehrenamtlich engagiere ich mich seit 1975 in der Kirchengemeinde vor Ort, da, wo ich gerade wohne. In der Wicherngemeinde sind wir seit 1996 zu Hause. Ich habe an verschiedenen Plätzen mitgearbeitet. Derzeit bin ich im Begrüßungsteam für den Gottesdienst, predige zwei- bis dreimal pro Jahr, übernehme Bibelgespräche auf Freizeiten oder im Hauskreis.

Warum kandidiere ich für den KGR?
Ich war bereits Mitglied im Kirchenvorstand von 2002 bis 2016, habe mich dort in verschiedenen Bereichen z. B. Personalauswahl, Kindergarten und Seelsorge eingebracht. Aus privaten Gründen habe ich die letzten sechs Jahre pausiert, möchte jetzt aber wieder dabei sein, wenn Jesus seine Gemeinde baut. Was kann ich einbringen? Erfahrung im Glauben und im Leben, analytisches Denken und Betrachten von Situationen, Mut und Freude, neue Wege als Gemeinde zu beschreiten, Wissen, Ausdauer, Treue und Zuverlässigkeit.

Bettina Kaiser
Ich bin   
Bettina Kaiser, seit über 30 Jahren verheiratet und habe drei erwachsene Kinder. Ich arbeite beim Kirchenkreis Altholstein im Kindertagesstättenwerk in der Ambulanten heilpädagogischen Frühförderung. In meinem Leben bin ich schon oft umgezogen und habe in verschiedenen Städten gewohnt. So konnte ich vielfältige Gemeinden unterschiedlichster Ausrichtung erleben.

Wo engagiere ich mich derzeit in der Gemeinde?
Hier in der Wicherngemeinde bin ich nun schon seit 17 Jahren. 2021 wurde ich in den KGR berufen. Dort habe ich die alltägliche KGR-Sitzungs- und Verwaltungsarbeit mit all ihren Höhen und Tiefen kennengelernt. Recht schnell kam ich in das Team der Region 10 und darf nun das Miteinander der vier Gemeinden (Luther, Andreas, Großenaspe und Wichern) mitgestalten und mitentwickeln. Als der Krieg in der Ukraine begann, habe ich mit vielen anderen zusammen die Wohnung im ersten Obergeschoss hergerichtet und Spenden eingesammelt. So können wir nun einer Frau mit ihrem Sohn ein sicheres, neues Zuhause geben.

Warum kandidiere ich für den KGR?
Ich habe in diesen anderthalb Jahren im KGR viele neue Erfahrungen gemacht und viele Veränderungsprozesse mitbegleitet. Ich möchte durch mein Mitwirken im KGR Gemeinde gestalten und entwickeln, sodass viele Menschen hier in unserer Wicherngemeinde ein geistliche Heimat finden.

Bernd Kripgans
Ich bin   
Bernd Kripgans, 55 Jahre, verheiratet und habe drei erwachsene Kinder, von denen zwei verheiratet sind. Ich bin Beamter im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst der Stadt Hamburg. Seit 1998 ist die Wicherngemeinde unser geistliches Zuhause.

Wo engagiere ich mich derzeit in der Gemeinde?
Momentan bin ich im Bauausschuss tätig, unterstütze im Gastfreundschaftsteam des High Five und plane im nächsten Jahr auf der Jugendfreizeit mitzufahren.

Warum kandidiere ich für den KGR?
Unsere Kinder sind im Abenteuerland und im JOY bzw. glow gewesen und die Gemeinde hat viel zu ihrer Entwicklung beigetragen. Davon möchte ich der Gemeinde etwas zurückgeben. Dies hat mich vor neun Jahren bewogen in den KGR zu gehen.

Ole Neumann
Ich bin   
Ole Neumann, 45 Jahre, verheiratet, ein Kind. Ich habe Elektrotechnik studiert und arbeite als Softwareentwickler.

Wo engagiere ich mich derzeit in der Gemeinde?
Meine Gemeindetätigkeit begann 1993 als Mitarbeiter im Kindergottesdienst. Danach wechselte ich in die Jugendarbeit, in der ich ab 2000 das Technikteam des JOYs leitete. Während des Beginns der Einschränkungen durch Corona war ich maßgeblich am Aufbau und der Durchführung des Livestreams der Gottesdienste beteiligt.

Warum kandidiere ich für den KGR?
Mir ist wichtig, dass bei allen technischen Hilfsmitteln, die uns in unseren heutigen Gottesdiensten begegnen, der Mensch im Mittelpunkt bliebt. Zudem hoffe ich den KGR durch meine Fähigkeiten zu bereichern und durch meine Kontakte in die anderen Gemeinden der Region unterstützen zu können.

Lena Schneppe
Ich bin   
Lena Schneppe, Ergotherapeutin, 46 Jahre, drei großartige Kinder.

Wo engagiere ich mich derzeit in der Gemeinde?
Seit anderthalb Jahren bin ich im KGR.

Warum kandidiere ich für den KGR?
Grundsätzlich finde es wichtig mitzumachen Nicht nur zu „meckern“ über das, was „nicht passt“, sondern anzupacken, Ideen einzubringen, konstruktiv zu sein. Das war das, was mich letztes Jahr dazu bewogen hat, im KGR mitzumachen. Dieses „Praktikumsjahr“ war sehr intensiv. Es war eine teilweise sehr unruhige und turbulente Zeit in der Gemeinde, in der viel passiert ist, im Kleinen wie im Großen, subtil und offensichtlich. Jetzt sind wir an einem Punkt, wo „die Karten neu gemischt“ werden, wo ein Neustart gemacht und wo neue Ideen und Visionen entwickelt werden können und müssen. Dabei möchte ich helfen, dafür möchte ich meine Gaben einsetzen, und dafür möchte ich im KGR weitermachen. Um in einem tollen Team und mit Gottes Hilfe daran zu arbeiten und dafür zu sorgen, dass unsere Gemeinde wieder ein zu Hause für uns alle sein kann und wird.

Tim Benedikt von See (Bene)
Ich bin   
Tim Benedikt von See (Bene), 29 Jahre alt, verheiratet, in Neumünster aufgewachsen und seit ca. 2010 in der Wicherngemeinde. Ich habe Elektrotechnik und Informationstechnik in Kiel studiert und arbeite seit drei Jahren als Ingenieur am GEOMAR.

Wo engagiere ich mich derzeit in der Gemeinde?
Ich engagiere mich in der Wicherngemeinde im Wesentlichen im Lobpreis (JOY, Gottesdienste, High Five) und ab und zu in der Technik.

Warum kandidiere ich für den KGR?
Weil mir die Gemeinde am Herzen liegt. Weil ich denke, dass gerade ein guter Zeitpunkt ist in Gemeindeentwickelung einzusteigen, da aktuell viel im Umbruch ist und darin sehr viel Potential liegt. Weil ich in den vergangenen Jahren selbst mit Strukturen angeeckt bin, die ich anders schöner gefunden hätte.
Impressum | Datenschutz | Wicherngemeinde Neumünster | Ehndorfer Straße 245-249 | 24537 Neumünster | Tel.: 04321 968839 | Fax: 04321 66830