wicherngemeinde

neumünster
start - service - Moment mal...
12.12.2019

Moment mal...


Altstadt
Wir kommen auf einer Erkundungstour durch die Altstadt an einem alten Fachwerkhaus vorbei und bestaunen die Architektur. Vor uns stehen ein Vater und sein vielleicht elf- oder zwölfjähriger Sohn, und wir bekommen einen Teil ihrer Unterhaltung mit. Sie dreht sich um die Beschriftung, die oben am First steht: AD 1732. „Papa, was heißt AD?“ – „Das heißt anno domini, das ist Latein.“ Der Sohn fragt nach: „Und was heißt das auf Deutsch?“ – „Im Jahre des Herrn.“ – „Welcher Herr?“ Der Vater, mittlerweile schon etwas genervt: „Das hat was mit Gott zu tun. So, und nun komm!“ Die beiden entfernen sich.

Vor uns liegt ein neues Jahr mit diesmal 366 Tagen, und ich wünsche mir, dass es ein Jahr des HERRN wird, ein Gottesjahr. Für mich als Christ bedeutet es, dass Gott mich an jedem Tag in diesem Jahr begleitet und mir Orientierung gibt. Ich möchte mich von IHM immer wieder leiten lassen, besonders dann, wenn Tage dabei sind, die nicht so angenehm verlaufen werden; und die, da bin ich mir sicher, auch kommen werden. Und dann brauche ich Hilfe und Beistand. Es werden auch Zeiten kommen, in denen Trost und Mut erforderlich sind. Vielleicht werde ich eines Tages auch kraftlos durch mein Leben wanken und eine Stütze benötigen. Ich habe Angst vor Einsamkeit und Hilflosigkeit. Das alles und mehr kann geschehen und könnte mir den Mut rauben. Wie gesagt: „könnte“.

Zum Glück ist es aber nicht so, denn ein Bibelwort und ein Liedvers machen mir Mut. In Psalm 121 steht: „Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen, von welchen mir Hilfe kommt“. Und der Liedvers lautet: „Meine Zeit steht in deinen Händen, nun kann ich ruhig sein in dir.“ Aus dem Schauen auf den Vater im Himmel ergibt sich dann die Geborgenheit in IHM. Wenn wir das tun, und das wünsche ich uns allen, dann dürfen wir erwarten, dass das Jahr 2020 ein „anno domini“, ein Gottesjahr wird.

Uwe Bachmann
Impressum | Datenschutz | Wicherngemeinde Neumünster | Ehndorfer Straße 245-249 | 24537 Neumünster | Tel.: 04321 61994 | Fax: 04321 66830