wicherngemeinde

neumünster
start - jugend - Übersicht
05.08.2020

Jugend


Im Bereich der Jugend ist die Wicherngemeinde besonders aktiv. Viele Jugendliche treffen sich regelmäßig in Kleingruppen und freitagabends gemeinsam zum GLOW - unserem mehrstündigen Jugendprogramm zum Start ins Wochenende. Schaut doch einfach mal an einem Freitag vorbei! Immer wieder stehen aber auch außergewöhnliche Aktionen an.
Der Ansprechpartner für alle Jugendlichen ist .



Fast 23 Jahre voller Erinnerungen
Martin Braun
Als ich 1997 aus Süddeutschland in die Wicherngemeinde kam, habe ich zunächst für drei Jahre zugesagt. Ich wollte erst einmal prüfen, ob ich die Norddeutschen verstehe und ob sie mich auch verstehen. ;-) Dann habe ich 2001 Andrea geheiratet, die in unserer Gemeinde groß geworden ist und seit 2006 sind ¾ meiner Familie gebürtige Schleswig-Holsteiner, so dass ich als Binnenmigrant eindeutig in der Minderheit bin.

Wie soll ich nun diese fast 23 Jahre in einem kurzen Bericht zusammenfassen? Es bleiben viele sehr schöne und lustige Erinnerungen, z. B. an diverse Outdoor-Trips auf unseren Sommerfreizeiten. Da hat der Schwabe in mir mehrfach entschieden, dass es sich nicht lohnt, für die eine Tour eine gute Wanderkarte zu kaufen. Das Ergebnis war, dass die Wanderungen häufig etwas länger ausgefallen sind und alle, die dabei waren sich noch heute gut daran erinnern können, wie sie sehr müde am Ziel angekommen sind, dann aber nach einer Zeit am Lagerfeuer glücklich und zufrieden gut schlafen konnten, sofern sie die Plane gut abgespannt hatten…
Und es bleiben sehr viele Erlebnisse, wo ich den Eindruck hatte, dass Gott selbst anwesend war und in seiner Liebe das Herz eines suchenden Menschen berührte. So traf ich vor ein paar Wochen einen jungen Mann im Baumarkt, der vor vielen Jahren bei uns im „Konfa“, beim JOY und bei den Freizeiten in Ascheberg dabei war und immer noch sehr gerne an diese für ihn wertvolle und besondere Zeit zurückdenkt. Auf dem Nachhauseweg habe ich gebetet, dass Gott ihn erneut berührt und ihn erleben lässt, dass er auch jetzt in dieser ganz anderen Lebensphase für ihn da ist.
Oder da war das Gespräch mit einer jungen Frau, die als Kind im Abenteuerland ihr Leben Gott anvertraut hat und jetzt in einer aktuell schweren Phase erlebt, wie Gott sie durchträgt und sie deshalb darauf vertrauen kann, dass er es richtig macht.
„Befiehl dem HERRN dein Leben an und vertraue auf IHN, er wird es richtig machen.“ So steht es in Psalm 37,5. Diesen Vers haben meine Eltern mir 1986 bei meiner Konfirmation mit auf den Weg gegeben und Andrea und ich haben ihn auch als Trauvers ausgesucht.
In diesem Vertrauen und in der Hoffnung, dass auch die Tungendorfer mich verstehen, breche ich noch einmal auf und werde ab dem 1. August die Andreasgemeinde in ihrer Arbeit mit Kindern und Familien unterstützen.

Gott segne und behüte Sie und er begegne Ihnen und mir immer wieder neu.

Martin Braun



Gemeinsam Gemeinde bauen und leben
Nadine und Ole Kratzat
Hallo und liebe Grüße aus Süddeutschland! Mein Name ist Ole Kratzat und ich bin ab August dieses Jahres der neue Gemeindepädagoge für die Jugendarbeit der Wicherngemeinde. Was man über mich wissen sollte: Ich (25) bin seit vier Jahren mit Nadine (25) verheiratet. Zurzeit leben wir in Adelshofen, Baden-Württemberg, kommen aber ursprünglich aus Schleswig-Holstein. Ich absolviere gerade das letzte Studienjahr des Theologischen Seminars Adelshofen und kann es kaum erwarten, endlich loszulegen und in der Jugendarbeit das anzuwenden, was ich die letzten vier Jahre gelernt habe. Ursprünglich hatte ich als Jugendlicher vor, einmal selbst Pastor zu werden, weshalb ich für zwei Jahre nach Krelingen, Niedersachsen, ging, um mich dort auf das Studium vorzubereiten. Ich realisierte allerdings, dass mein Herz in erster Linie für junge Menschen sowie innovative Jugendarbeit brennt, was mich bzw. uns in den Süden verschlug.

In meiner Freizeit mache ich sehr gern Musik, ganz egal ob an der Gitarre, am Klavier, indem ich singe oder sogar rappe. Generell bin ich daher gern auf YouTube und Spotify unterwegs, um sowohl im christlichen als auch nichtchristlichen Bereich immer auf dem neusten Stand zu sein. Des Weiteren kann ich mich für Technik begeistern, vor allem für Tontechnik und Fotografie. Wenn dann noch Zeit bleibt, spiele ich gerne, egal ob an der Konsole oder am Tisch. Als Jugendlicher habe ich außerdem viel Sport gemacht: Fußball, Basketball, Handball, Fechten… ich habe so ziemlich alles mal ausprobiert.

Nadine und ich freuen uns besonders darüber, dass wir in Zukunft ein gemeinsames geistliches Zentrum haben, da Nadine die letzten Jahre als Kauffrau für Büromanagement für den CVJM gearbeitet hat und es daher nicht immer so einfach war, beide Zentren gänzlich unter einen Hut zu bringen. Mehr von uns erfahrt ihr dann aber ganz bestimmt ab Anfang August.

Wir beide freuen uns riesig darauf, euch alle kennenzulernen und gemeinsam mit euch Gemeinde zu bauen und zu leben. Wir sind gespannt, was Gott das nächste Jahr, insbesondere mit der Jugend, noch alles vor hat. Bis dahin wünschen wir euch Gottes Segen und Durchhalten in dieser herausfordernden Zeit.

Nadine & Ole
Impressum | Datenschutz | Wicherngemeinde Neumünster | Ehndorfer Straße 245-249 | 24537 Neumünster | Tel.: 04321 61994 | Fax: 04321 66830