wicherngemeinde

neumünster
start - gemeinde - Freizeiten
19.11.2017

Gemeinde: Freizeiten


Lagerfeuer
Auf nach Bramming! So hieß es am 7. Juli für 99 Teilnehmer der Gemeindefreizeit. Dieser kleine dänische Ort liegt an der Nordseeküste in der Nähe von Varde, Esbjerg und Ribe. Eine dänische Efterskole war unsere Unterbringung mit einer super Raumaufteilung. Die Familien mit den Kindern hatten die Möglichkeit der Ruhe, die Jugendlichen einen eigenen Eingang, die Küchenmitarbeiter freuten sich über eine tolle Ausstattung und das Wichtigste: Die Turnhalle war prima! Die vorhandenen Medien begeisterten das Technikteam.

Neu war dieses Jahr, dass alle ein gemeinsames Thema in den Gruppen am Vormittag erarbeiteten: Gemeinschaft. So machten wir uns in den Kleingruppen Gedanken über Konfrontationen, Authentizität, Vergebung, Annahme und Konflikte. Wir überlegten, was wahre Freundschaft ausmacht und nahmen dabei oft die Bibel zur Hand, um dort Beispiele dazu zu finden.

Die Nachmittage waren wieder ausgefüllt mit Workshops zu verschiedenen Themen. Da konnte jeder etwas finden, wie beispielsweise Ballett, Körbe flechten, Volleyball oder Kanufahren. Langweile gab es bestimmt keine.

Die Abende wurden getreu dem Motto oft in Gemeinschaft von Jugendlichen und Erwachsenen gestaltet. So bereitete uns ein Tanzworkshop auf den Galaabend vor, an dem auch Walzer und Cha-Cha-Cha getanzt wurden. An diesem Abend hatte sich das Küchenteam mit einem opulenten Buffet selber übertroffen, obwohl wir am Tag vorher, dem Bergfest, schon mit Leckerem vom Grill verwöhnt wurden.

Der einzige Wermutstropfen war wohl das Wetter. Mit durchschnittlich nur 17 Grad und fast jeden Tag Regen konnten wir die herrlichen Nordseestrände an den Ausflugstagen leider kaum genießen. Schade, denn wir hatten sogar morgens im Plenum immer einen aktuellen Draht nach München, um das Wetter des Tages zu erfahren. Leider konnte unser persönlicher Meteorologe das Wetter nicht ändern, was der Stimmung jedoch keinen Abbruch tat.

Was die Gemeinschaft letztendlich ausmacht, ist mir am letzten Abend klar geworden: Am bunten Abend präsentierte jeder, der mochte, was er konnte. Wir hörten Klaviermusik und Lieder und hatten viel Spaß mit Limbo. Viele brachten etwas mit und viele genossen den Abend. Letztendlich fügt sich alles zu einem großem Ganzen zusammen. Ausgestattet sind wir alle mit viel Gutem, was Gott in uns gelegt hat. Wenn wir es anderen zur Verfügung stellen, bringen wir viel Freude und beschenken uns auch selbst. Ich als Teilnehmer wurde vielfach beschenkt. Ich danke allen, die diese zwölf Tage zu einem unvergesslichen Erlebnis für mich gemacht haben und sich in vielen Bereichen als Mitarbeiter zur Verfügung gestellt haben. Ihr seid prima!

Gaby Glau
...mehr Fotos
Impressum | Datenschutz | Wicherngemeinde Neumünster | Ehndorfer Straße 245-249 | 24537 Neumünster | Tel.: 04321 61994 | Fax: 04321 66830