wicherngemeinde

neumünster
start - gemeinde - Freizeiten
19.11.2017

Gemeinde: Freizeiten


Gruppenfoto direkt am See der Unterkunft
Gemeinsam sind wir im August mit der Luthergemeinde nach Skogtun in Südnorwegen gefahren. Insgesamt haben sich 64 Jugendliche und Mitarbeiter auf den langen Weg gemacht.

Ein herkömmlicher Tag begann entweder um halb acht mit dem freiwilligen Frühsportangebot oder um acht mit der Stillen Zeit. Spätestens aber fing unser Tag mit dem Frühstück von halb neun bis halb zehn an. Dann haben wir uns alle in der Regel um halb elf im Plenum getroffen, wo wir Lobpreis gemacht und uns mit Paulus’ Veränderung und dem immer größer werdenden Verbreitungsgebiet der frohen Botschaft beschäftigt haben. Danach ging es für uns in die Kleingruppen, in denen das Thema nochmal individuell vertieft wurde.

Daraufhin gab es für uns alle einen kleinen Imbiss, wobei klein hier nicht das richtige Wort ist. Es wurde eher als zweites Frühstück angesehen und somit jeden Tag die Vorratskammer geplündert. Mit vollgeschlagenen Bäuchen hatten wir dann die Möglichkeit uns in der Siesta hinzulegen.

Nach der Ruhepause teilten wir uns zu verschiedenen Workshops auf. Dauerbrenner waren Rudern, Schwimmen gehen und Sportarten wie Fußball. Außerdem gab es einen Mädels- und einen Jungsworkshop, Stoffbeutel bemalen oder Ballett.

Nach den Workshops gab es warmes Abendessen, wie Burger oder Geschnetzeltes. Nach dem Abendessen, das immer super geschmeckt hat, fand das gemeinsame Abendprogramm statt. Wir haben zum Beispiel eine Wasserolympiade veranstaltet, einen entspannten Kaminabend, „Takeshi’s Castle“ oder ein Spontantheater. In der zweiten Woche hatten wir einen Wikinger-, einen „Wetten, dass..?“- und einen Reviewabend. Außerdem feierten wir gemeinsame Gottesdienste und unternahmen verschiedene Aktionen außer der Reihe.

In der ersten Woche, in der das Wetter noch nicht so gut war, haben wir einen Outdoor-Trip gemacht. Beim Outdoor-Trip sind wir einmal um den See gelaufen, an dem unsere Häuser standen. Ein Teil der Gruppe ist währenddessen „zu Hause“ geblieben und hat in der Zeit verschiedene Workshops gemacht und die Ruhe genossen. Außerdem hat die ganze Gruppe nach einer turbulenten Busfahrt einen Tagesausflug nach Flekkefjord gemacht. Dort hat ein Teil an einer Draisinenfahrt teilgenommen. Von den Draisinen aus boten sich wunderschöne Ausblicke in die schöne Natur Norwegens. Zusätzlich gab es für andere die Möglichkeit zu raften.

Auch wenn sich der Plan jetzt sehr straff anhört, haben wir zwischendurch die Zeit in der Natur genossen und viel Zeit miteinander verbracht. Wir haben viel miteinander gelacht und viel Zeit mit Gott erlebt. Wir als Gruppe haben die Zeit abseits der Zivilisation sehr genossen und waren für jedes Gebet und jede Unterstützung dankbar.

Jessica Gehrmann
Impressum | Datenschutz | Wicherngemeinde Neumünster | Ehndorfer Straße 245-249 | 24537 Neumünster | Tel.: 04321 61994 | Fax: 04321 66830