wicherngemeinde

neumünster
start - jugend - Berichte
19.11.2017

Berichte


„Der Ball ist rund und das Spiel dauert...
Der Spieler mit der Nummer 13 von der Andreasgemeinde
April 2010: ...zehn Minuten.“ Zumindest müsste der berühmte Spruch von Sepp Herberger so bei dem ersten Kraftwerk-Fußballturnier am 24. April geheißen haben.

Trotz der kurzfristigen Absage von zwei Teams gelang es Jan Hein, Nicole Jacks und Jessika Stolz ein rundum schönes Turnier in der Sporthalle der Gesamtschule Faldera zu organisieren. Vertreten waren die Fußballer aus der Andreas-, Luther- und Wicherngemeinde sowie der Kirchengemeinden aus Bordesholm und Großenaspe.

Nach einer Regeleinführung mit kurzer Andacht und Gebet wurde gegen halb elf das erste Spiel angepfiffen. Eine Mannschaft bestand aus höchstens zehn Spielern. Zwei davon waren Mädchen, von denen immer eine auf dem Feld sein musste. Gespielt wurde mit einem Torwart und vier Feldspielern. Bei zehn Minuten Spielzeit, Hin- und Rückrunde kam keine Langeweile auf, so dass die Pause zwischen den Runden eine willkommene Unterbrechung des Turniers war.

Eine weitere Zwangspause gab es, als sich ein Spieler am Knie verletzte und sogar mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Er konnte nach einer kurzen Untersuchung aber wieder entlassen werden.

Gegen drei Uhr nachmittags fand die Siegerehrung statt. Der Wanderpokal ging mit den Andreaskickern nach Tungendorf. Außerdem bekamen sie noch einen Fußball als Preis, damit sie weiter so fleißig trainieren können. Unser Team wurde Zweiter und bekam wie das Team aus Großenaspe (3.), Luther (4.) und Bordesholm (5.) eine Medaille, eine Urkunde und einen kleinen Fußball bzw. einen Kickerball.

Somit war zwar offiziell die Andreasgemeinde Sieger des Turniers, aber gewonnen hat jede einzelne Gemeinde durch die Gemeinschaft mit den anderen Teams.

Das Kraftwerk-Turnier war eine gute Möglichkeit zu zeigen, dass wir Gemeinschaft nicht nur innerhalb einer Gemeinde leben können.

Eva Krause, Martin Braun




Musikfreund aus Tungendorf

Von der Ostseeküste nach Faldera

Gott ist hier derselbe wie zu Hause

Leinen los...

Dankbar aus London zurück

Update zu unserem Jugendprogramm

Mehr als nur auf eine Fruchtschorle

Der Freitagabend im Wandel

Elf Trainees entdecken ihre Talente

Unsere neue FSJ-Kraft stellt sich vor

OPEN: Unser neues Programm am Freitag

Auf dem Weg zum Gemeindepädagogen

Gespannt auf die nächsten Monate

200 Jugendliche haben zusammen gebetet

Länderpersonalausgleich

Halbzeit!

Prinzen und Prinzessinnen

„I-like-it“: Konfifreizeit in Ascheberg

Ein kunterbuntes Programm bei der Jugendfreizeit in Rinkenæs

„Eigentlich war alles cool!“

Von teamorientiert bis engagiert: Trainee

Alle Jahre wieder...

Unsere Praktikantin aus dem Süden

„Der Ball ist rund und das Spiel dauert...

Kraftwerk: „Krieger des Lichts“

„Königskinder“ in einer Wohngemeinschaft

Eine sehr bereichernde Woche...

Kommt zum Kicken am Sonntag!

Trainee: Mehr als nur eine Jugendleiterausbildung

Weihnachten in der Tüte

JOY Open Air: Lichterfest im Falderapark

Einsatz auf der Logos Hope

Leben in der "Wichern-WG"

Weihnachten im Pappteller

CLIC am 6. Oktober 2007

JOY on Tour: Besuch des "Seven"s der Andreasgemeinde am 21. September 2007

TeenStreet (28. Juli - 4. August 2007)
Impressum | Datenschutz | Wicherngemeinde Neumünster | Ehndorfer Straße 245-249 | 24537 Neumünster | Tel.: 04321 61994 | Fax: 04321 66830