wicherngemeinde

neumünster
start - jugend - Berichte
19.11.2017

Berichte


Prinzen und Prinzessinnen
Prinzen und Prinzessinnen
Oktober 2011: Es war einmal vor einer langen Zeit im Schloss zu Ascheberg, da reisten gleich etwa hundert Prinzen und Prinzessinnen an. Man möge denken, sie kamen, die wunderschöne Herbstidylle des Plöner Sees zu genießen. Bedauernswerterweise konnten sie davon doch nur in der Mittagspause Gebrauch machen. Die restliche Zeit verbrachten alle gemeinsam im Inneren des Anwesens. Anstatt mit Schwert und Puderdöschen waren die jungen Adeligen mit unzähligem Papier und Schreibgerät ausgestattet. Auch die schönen Ballkleider und Anzüge ließen sie in ihren heimischen Burgen. Was da los war, fragen Sie sich. Berechtigt.

In der zweiten Oktoberwoche trafen sich diese jungen Menschen, um sich zum Jugendleiter ausbilden zu lassen. Gefüllt war die Zeit vor allem mit den 50 Stunden, bestehend aus Seminaren und Vorträgen, die absolviert werden mussten, um im Anschluss die JuLeiCa (Jugend Leiter Card) beantragen zu können. Inhaltlich drehte sich alles um Leitung von Kinder- und Jugendgruppen. Wie entwickeln sich Kinder, warum spielen wir eigentlich, was darf ich als Leiter und was nicht, wie bereite ich eine Andacht vor, welche Gruppenphasen gibt es? Diese und viele andere Fragen rund ums Thema wurden beantwortet. Ganz wichtig in dieser Woche war aber auch Gott. Die Teilnehmer kamen aus den verschiedensten Gemeinden Schleswig-Holsteins, von Brunsbüttel bis Kiel und so sollte auch vermittelt werden, wie sie nicht nur ein guter Leiter sein können, sondern auch einer, der Kinder und Jugendliche im Glauben begleitet und weiterbringen kann. Im täglichen Impuls ging es um Paulus, anschließend wurde in den Kleingruppen vertieft und wenn möglich auf die eigene Mitarbeit in der Gemeinde reflektiert.

Also, manchmal verhielten sie sich doch ihres Blutes gemäß. Oft hörte man liebliche Stimmen im Kronleuchtersaal, musizierend und singend wurde Gott die Ehre gegeben. Erfreulich war auch der nette Umgangston, welcher die gemeinsame Zeit sehr harmonisch gestaltete. Gespeist wurde reichlich und auch mit einem Kaffeekränzchen am Nachmittag versorgte die Schlossküche die Anwesenden. Am letzten Abend wurde dann nochmal sichtbar, dass es sich um wahre Prinzen und Prinzessinnen handelte. Bei einem Festabend wurde vorzüglich gespeist und im Anschluss präsentierten einige ihre Talente. Ein besinnlicher Abschluss dieser Woche hinterließ eine Stimmung, die sie alle teilten: Es war doch sehr schön hier gewesen zu sein.

Saskia Goy



Musikfreund aus Tungendorf

Von der Ostseeküste nach Faldera

Gott ist hier derselbe wie zu Hause

Leinen los...

Dankbar aus London zurück

Update zu unserem Jugendprogramm

Mehr als nur auf eine Fruchtschorle

Der Freitagabend im Wandel

Elf Trainees entdecken ihre Talente

Unsere neue FSJ-Kraft stellt sich vor

OPEN: Unser neues Programm am Freitag

Auf dem Weg zum Gemeindepädagogen

Gespannt auf die nächsten Monate

200 Jugendliche haben zusammen gebetet

Länderpersonalausgleich

Halbzeit!

Prinzen und Prinzessinnen

„I-like-it“: Konfifreizeit in Ascheberg

Ein kunterbuntes Programm bei der Jugendfreizeit in Rinkenæs

„Eigentlich war alles cool!“

Von teamorientiert bis engagiert: Trainee

Alle Jahre wieder...

Unsere Praktikantin aus dem Süden

„Der Ball ist rund und das Spiel dauert...

Kraftwerk: „Krieger des Lichts“

„Königskinder“ in einer Wohngemeinschaft

Eine sehr bereichernde Woche...

Kommt zum Kicken am Sonntag!

Trainee: Mehr als nur eine Jugendleiterausbildung

Weihnachten in der Tüte

JOY Open Air: Lichterfest im Falderapark

Einsatz auf der Logos Hope

Leben in der "Wichern-WG"

Weihnachten im Pappteller

CLIC am 6. Oktober 2007

JOY on Tour: Besuch des "Seven"s der Andreasgemeinde am 21. September 2007

TeenStreet (28. Juli - 4. August 2007)
Impressum | Datenschutz | Wicherngemeinde Neumünster | Ehndorfer Straße 245-249 | 24537 Neumünster | Tel.: 04321 61994 | Fax: 04321 66830