wicherngemeinde

neumünster
start - jugend - Berichte
25.09.2020

Berichte


Aus dem tiefen Süden in den hohen Norden
Franziska Kohler
August 2020: Mein Name ist Franziska Kohler und ich bin die neue FSJlerin in der Wicherngemeinde. Ich bin 20 Jahre alt und komme aus Adelhausen, einem kleinen Dorf an der Schweizer Grenze, in der Nähe von Lörrach in Baden-Württemberg.

Nach der neunten Klasse habe ich die Realschule verlassen, um auf einer zweijährigen Holzfachschule meinen Realschulabschluss und das erste Lehrjahr einer Schreinerlehre zu machen. Anschließend absolvierte ich die Ausbildung zur Schreinerin, welche ich erfolgreich abschließen konnte. Schon vorher wusste ich, dass ich gerne einen Beruf mit jungen Menschen und Kindern erlernen wollte und so beschloss ich meinen Glauben mit einem Beruf zu verbinden. So kam die Idee Religions- und Gemeindepädagogik/Soziale Arbeit in Kassel zu studieren. Da ich noch kein Abitur hatte und somit auch nicht studieren konnte, machte ich nach der Ausbildung noch in einem Jahr die Fachhochschulreife. Um nun genau zu wissen, ob dieses Studium wirklich meins ist und um noch mehr praktische Erfahrung zu sammeln, habe ich mich noch für ein FSJ entschieden. Ich informierte mich über verschiedene Stellen und habe mich dann, aufgrund der vielfältigen Aufgabenbereiche, für die Wicherngemeinde entschieden.

Seit fast zehn Jahren spiele ich Trompete, war bis im Dezember im Karate, interessiere mich für die ehrenamtliche Arbeit im Roten Kreuz und Jugendrotkreuz und habe dieses Jahr meinen sechsten Konfijahrgang betreut. Außerdem male ich gerne und unternehme viel mit Freunden.

Ich freu mich auf mein Jahr in der Gemeinde und bin darauf gespannt, was die Zeit so mit sich bringt. Es war etwas schwer für mich so weit von Freunden und Familie wegzugehen, doch ich bin zuversichtlich, dass ich hier ein wunderbares und bereicherndes Jahr verbringen darf.

Franziska



Aus dem tiefen Süden in den hohen Norden

Von der FSJlerin zur Gemeindepädagogin

Gemeinsam Gemeinde bauen und leben

Fast 23 Jahre voller Erinnerungen

Vier Jahre GLOW – ein ständiger Wechsel

Ein Weihnachtsgruß in der Tüte

Gespannt auf das Freiwillige Soziale Jahr

Gott sei Dank für die Wunder

Eine einzigartige Zeit auf der „Logos Hope“

Gott hat alles organisiert!

Nächstenliebe leben auf der Logos Hope

Ein Badener im hohen Norden

Wie war „Weihnachten in der Tüte“?

„Und sie folgten IHM nach!“

Musikfreund aus Tungendorf

Von der Ostseeküste nach Faldera

Gott ist hier derselbe wie zu Hause

Leinen los...

Dankbar aus London zurück

Update zu unserem Jugendprogramm

Mehr als nur auf eine Fruchtschorle

Der Freitagabend im Wandel

Elf Trainees entdecken ihre Talente

Unsere neue FSJ-Kraft stellt sich vor

OPEN: Unser neues Programm am Freitag

Auf dem Weg zum Gemeindepädagogen

Gespannt auf die nächsten Monate

200 Jugendliche haben zusammen gebetet

Länderpersonalausgleich

Halbzeit!

Prinzen und Prinzessinnen

„I-like-it“: Konfifreizeit in Ascheberg

Ein kunterbuntes Programm bei der Jugendfreizeit in Rinkenæs

„Eigentlich war alles cool!“

Von teamorientiert bis engagiert: Trainee

Alle Jahre wieder...

Unsere Praktikantin aus dem Süden

„Der Ball ist rund und das Spiel dauert...

Kraftwerk: „Krieger des Lichts“

„Königskinder“ in einer Wohngemeinschaft

Eine sehr bereichernde Woche...

Kommt zum Kicken am Sonntag!

Trainee: Mehr als nur eine Jugendleiterausbildung

Weihnachten in der Tüte

JOY Open Air: Lichterfest im Falderapark

Einsatz auf der Logos Hope

Leben in der "Wichern-WG"

Weihnachten im Pappteller

CLIC am 6. Oktober 2007

JOY on Tour: Besuch des "Seven"s der Andreasgemeinde am 21. September 2007

TeenStreet (28. Juli - 4. August 2007)
Impressum | Datenschutz | Wicherngemeinde Neumünster | Ehndorfer Straße 245-249 | 24537 Neumünster | Tel.: 04321 61994 | Fax: 04321 66830