wicherngemeinde

neumünster
start - jugend - Berichte
09.07.2020

Berichte


Fast 23 Jahre voller Erinnerungen
Martin Braun
Mai 2020: Als ich 1997 aus Süddeutschland in die Wicherngemeinde kam, habe ich zunächst für drei Jahre zugesagt. Ich wollte erst einmal prüfen, ob ich die Norddeutschen verstehe und ob sie mich auch verstehen. ;-) Dann habe ich 2001 Andrea geheiratet, die in unserer Gemeinde groß geworden ist und seit 2006 sind ¾ meiner Familie gebürtige Schleswig-Holsteiner, so dass ich als Binnenmigrant eindeutig in der Minderheit bin.

Wie soll ich nun diese fast 23 Jahre in einem kurzen Bericht zusammenfassen? Es bleiben viele sehr schöne und lustige Erinnerungen, z. B. an diverse Outdoor-Trips auf unseren Sommerfreizeiten. Da hat der Schwabe in mir mehrfach entschieden, dass es sich nicht lohnt, für die eine Tour eine gute Wanderkarte zu kaufen. Das Ergebnis war, dass die Wanderungen häufig etwas länger ausgefallen sind und alle, die dabei waren sich noch heute gut daran erinnern können, wie sie sehr müde am Ziel angekommen sind, dann aber nach einer Zeit am Lagerfeuer glücklich und zufrieden gut schlafen konnten, sofern sie die Plane gut abgespannt hatten…
Und es bleiben sehr viele Erlebnisse, wo ich den Eindruck hatte, dass Gott selbst anwesend war und in seiner Liebe das Herz eines suchenden Menschen berührte. So traf ich vor ein paar Wochen einen jungen Mann im Baumarkt, der vor vielen Jahren bei uns im „Konfa“, beim JOY und bei den Freizeiten in Ascheberg dabei war und immer noch sehr gerne an diese für ihn wertvolle und besondere Zeit zurückdenkt. Auf dem Nachhauseweg habe ich gebetet, dass Gott ihn erneut berührt und ihn erleben lässt, dass er auch jetzt in dieser ganz anderen Lebensphase für ihn da ist.
Oder da war das Gespräch mit einer jungen Frau, die als Kind im Abenteuerland ihr Leben Gott anvertraut hat und jetzt in einer aktuell schweren Phase erlebt, wie Gott sie durchträgt und sie deshalb darauf vertrauen kann, dass er es richtig macht.
„Befiehl dem HERRN dein Leben an und vertraue auf IHN, er wird es richtig machen.“ So steht es in Psalm 37,5. Diesen Vers haben meine Eltern mir 1986 bei meiner Konfirmation mit auf den Weg gegeben und Andrea und ich haben ihn auch als Trauvers ausgesucht.
In diesem Vertrauen und in der Hoffnung, dass auch die Tungendorfer mich verstehen, breche ich noch einmal auf und werde ab dem 1. August die Andreasgemeinde in ihrer Arbeit mit Kindern und Familien unterstützen.

Gott segne und behüte Sie und er begegne Ihnen und mir immer wieder neu.

Martin Braun



Gemeinsam Gemeinde bauen und leben

Fast 23 Jahre voller Erinnerungen

Vier Jahre GLOW – ein ständiger Wechsel

Ein Weihnachtsgruß in der Tüte

Gespannt auf das Freiwillige Soziale Jahr

Gott sei Dank für die Wunder

Eine einzigartige Zeit auf der „Logos Hope“

Gott hat alles organisiert!

Nächstenliebe leben auf der Logos Hope

Ein Badener im hohen Norden

Wie war „Weihnachten in der Tüte“?

„Und sie folgten IHM nach!“

Musikfreund aus Tungendorf

Von der Ostseeküste nach Faldera

Gott ist hier derselbe wie zu Hause

Leinen los...

Dankbar aus London zurück

Update zu unserem Jugendprogramm

Mehr als nur auf eine Fruchtschorle

Der Freitagabend im Wandel

Elf Trainees entdecken ihre Talente

Unsere neue FSJ-Kraft stellt sich vor

OPEN: Unser neues Programm am Freitag

Auf dem Weg zum Gemeindepädagogen

Gespannt auf die nächsten Monate

200 Jugendliche haben zusammen gebetet

Länderpersonalausgleich

Halbzeit!

Prinzen und Prinzessinnen

„I-like-it“: Konfifreizeit in Ascheberg

Ein kunterbuntes Programm bei der Jugendfreizeit in Rinkenæs

„Eigentlich war alles cool!“

Von teamorientiert bis engagiert: Trainee

Alle Jahre wieder...

Unsere Praktikantin aus dem Süden

„Der Ball ist rund und das Spiel dauert...

Kraftwerk: „Krieger des Lichts“

„Königskinder“ in einer Wohngemeinschaft

Eine sehr bereichernde Woche...

Kommt zum Kicken am Sonntag!

Trainee: Mehr als nur eine Jugendleiterausbildung

Weihnachten in der Tüte

JOY Open Air: Lichterfest im Falderapark

Einsatz auf der Logos Hope

Leben in der "Wichern-WG"

Weihnachten im Pappteller

CLIC am 6. Oktober 2007

JOY on Tour: Besuch des "Seven"s der Andreasgemeinde am 21. September 2007

TeenStreet (28. Juli - 4. August 2007)
Impressum | Datenschutz | Wicherngemeinde Neumünster | Ehndorfer Straße 245-249 | 24537 Neumünster | Tel.: 04321 61994 | Fax: 04321 66830