wicherngemeinde

neumünster
start - jugend - Berichte
19.09.2018

Berichte


Auf Mission in Schweden
Joschua Glau
August 2018: Mein Name ist Joschua und ich bin 20 Jahre alt. Nach meinem Abitur bin ich wie so viele Gleichaltrige ins Ausland gegangen. Allerdings nicht auf Weltreise oder per „Work and Travel“, sondern mit einer christlichen Jugendbewegung, die sich „Jugend mit einer Mission“ nennt. Nachdem ich an einer wahrlich lebensverändernden sechsmonatigen Schule, einer sogenannten Discipleship Training School (DTS), in Schweden teilgenommen habe, kehre ich nun zur längerfristigen Arbeit dorthin zurück, um Jugendlichen Hoffnung und Mut zu machen.

Die DTS besteht dabei aus drei Monaten Training, in dem Sprecher aus der gesamten Welt anreisen und überwiegend über geistliche Themen sprechen, aber auch viel über Kulturelles und unterschiedliche Weltansichten gelehrt wird. Die nächsten drei Monate werden als Missionseinsatz in einem anderen Land verbracht. So war ich in Nepal. Dem Wort „Mission“ mag für manche ein negativer Beigeschmack nachhängen. Es geht aber darum, jedem Menschen die Möglichkeit zu geben, die unglaubliche Botschaft davon, wie Jesus unsere Fehler und Angst auf sich genommen hat und uns Freiheit und Identität gibt, auch wenn einige Machthaber versuchen, diese Botschaft einzudämmen, zu hören.

In den sechs Monaten, die ich zuerst in Schweden und dann in Nepal verbracht habe, wurde mein Horizont sehr erweitert was Kulturen, wie die asiatische, betrifft, die so unterschiedlich zu dem sind, was wir kennen. Ich habe so viel darüber gelernt, wie Gott ein guter Gott ist, der uns seine Nähe als freies Geschenk gibt und dass wir uns nicht erarbeiten müssen, dass wir Gott gefallen, sondern dass er uns komplett liebt.

Auch wenn Schweden als Nation westlich und wohlhabend ist, konnte ich erfahren, wie viele Menschen unter psychischen Krankheiten und Einsamkeit leiden. In der Bibel steht, dass in Gottes vollkommener Liebe keine Furcht bestehen kann. So möchte ich in Schweden und von dort aus in der Welt Menschen die Möglichkeit aufzuzeigen, diese Liebe anzunehmen und meiner Generation Perspektive und Hoffnung geben. Falls du mehr darüber wissen willst, was ich machen werde, schau’ gerne unter bit.ly/smlndpost vorbei und melde dich unter bit.ly/smlndletter für einen Rundbrief an, um von meinen Abenteuern zu lesen.

Joschua Glau



Auf Mission in Schweden

Ein Badener im hohen Norden

Wie war „Weihnachten in der Tüte“?

„Und sie folgten IHM nach!“

Musikfreund aus Tungendorf

Von der Ostseeküste nach Faldera

Gott ist hier derselbe wie zu Hause

Leinen los...

Dankbar aus London zurück

Update zu unserem Jugendprogramm

Mehr als nur auf eine Fruchtschorle

Der Freitagabend im Wandel

Elf Trainees entdecken ihre Talente

Unsere neue FSJ-Kraft stellt sich vor

OPEN: Unser neues Programm am Freitag

Auf dem Weg zum Gemeindepädagogen

Gespannt auf die nächsten Monate

200 Jugendliche haben zusammen gebetet

Länderpersonalausgleich

Halbzeit!

Prinzen und Prinzessinnen

„I-like-it“: Konfifreizeit in Ascheberg

Ein kunterbuntes Programm bei der Jugendfreizeit in Rinkenæs

„Eigentlich war alles cool!“

Von teamorientiert bis engagiert: Trainee

Alle Jahre wieder...

Unsere Praktikantin aus dem Süden

„Der Ball ist rund und das Spiel dauert...

Kraftwerk: „Krieger des Lichts“

„Königskinder“ in einer Wohngemeinschaft

Eine sehr bereichernde Woche...

Kommt zum Kicken am Sonntag!

Trainee: Mehr als nur eine Jugendleiterausbildung

Weihnachten in der Tüte

JOY Open Air: Lichterfest im Falderapark

Einsatz auf der Logos Hope

Leben in der "Wichern-WG"

Weihnachten im Pappteller

CLIC am 6. Oktober 2007

JOY on Tour: Besuch des "Seven"s der Andreasgemeinde am 21. September 2007

TeenStreet (28. Juli - 4. August 2007)
Impressum | Datenschutz | Wicherngemeinde Neumünster | Ehndorfer Straße 245-249 | 24537 Neumünster | Tel.: 04321 61994 | Fax: 04321 66830